Collage aus Zeitschriften

IMG_3362-2.JPG

Am letzten Wochenende kam bei mir alles zusammen: Zuhause in den Ferien, schlechtes Wetter und dann auch noch eine dicke, fette Erkältung. Aber das Schlimmste daran ist ja die Langeweile – besonders, wenn man dann noch ans Sofa „gefesselt“ ist und man einfach NICHTS machen kann.

Damit die Laune wieder steigt, braucht man also dringend irgendeine Beschäftigung. Am besten wäre eine, die ein bisschen produktiv ist und trotzdem ohne große Anstrengung auf der Couch erledigt werden kann.

Weiterlesen

Advertisements

Klecksbild

Juhuuu! Endlich mein erster Beitrag auf diesem Blog!

Heute zeig ich dir, wie du dieses coole Bild mit deinem Wunschmotiv im Nu selbst malen kannst!

Kleksbild2.jpg

Als allererstes musst du ein Motiv auswählen. Suche einfach mal im Internet nach Silhouetten und schau, was dir gefällt bzw. wie in meinem Fall, was dem Beschenkten gefallen könnte.

Wenn du dein Motiv nach einer halben Ewigkeit tatsächlich gefunden hast, musst du es nur noch ausdrucken und ausschneiden. Das erklärt sich glaub ich von selbst 🙂

img_0170

Jetzt heißt es erstmal Zeitung auslegen und Material besorgen. Damit meine ich Aquarellpapier oder eine Leinwand, Farben (in meinem Fall ein bunter Mix aus Wasserfarben, Aquarellfarben, Acrylfarbe, Sprühfarbenlack-dingsda – du weißt schon, was ich meine, …), Pinsel aller Art (darunter auch eine Zahnbürste – für was seht ihr später) und Washi Tape.

Nun wird das ausgeschnittene Motiv mit Washi Tape so auf das Papier geklebt, dass es nicht sichtbar ist, also auf der Rückseite mit kleinen „Washi-Tape-Rollen“. Falls du kein Washi Tape zu Hause hast, kannst du auch einfach Tesa nehmen, allerdings lässt sich das später nicht so einfach lösen…

So. Das wäre geschafft. Jetzt geht der eigentliche Spaß bzw. die eigentliche Arbeit los. Weiterlesen