Figuren aus Farbkarten

Die kleinen Männchen sehen niedlich aus und sind mit der Vorlage blitzschnell und kostenlos gebastelt!

IMG_2737.JPG

Nicht nur auf einem Regal sind sie ein echter Deko-Hingucker: Sie eignen sich auch prima als Einladungs- oder Geburtstagskarte.

 

Du brauchst:

  • (kostenlose) Farbmuster-Karten vom Baumarkt
  • Kohlepapier & einen beliebigen Stift
  • die Vorlagen
  • Schere & Kleber
  • einen schwarzen Filzstift
  • Wackelaugen

 

IMG_2706

 

Zuerst musst du die Vorlage herunterladen, ausdrucken und dich für eines meiner Männchen entscheiden. (Du kannst natürlich auch deine eigene Figur entwerfen.)

Hier klicken: Vorlage [1] & Vorlage [2]

 

Lege die Farbkarte von hinten auf die Vorlage. Am besten hältst du das Papier gegen das Licht, damit du es passend darauflegen kannst und das ganze Männchen auf die Karte passt. Achte darauf, dass die Schrift auf den Karten nicht auf den Teil kommt, den du ausschneiden willst. (Mir ist das bei Einigen passiert und die Vorlage ist nicht immer neben der Schrift 🙂 – also lieber nochmal prüfen!) Dann hab ich die Karte mit Washi-Tape fixiert, damit sie nicht verrutscht, und das Kohlepapier dazwischengeschoben.

 

Jetzt musst du nur noch das Motiv durchdrücken, indem du die Linien mit einem Stift auf der Vorlage nachfährst. Ist das geschafft, kann das Kohlepapier und die Vorlage vorsichtig wieder abgemacht und das Motiv ausgeschnitten werden.

 

Für das Gesicht musst du nur den Mund mit einem schwarzen Filzstift nachfahren und Wackelaugen aufkleben. Zum Kleben habe ich einen speziellen Schmucksteinkleber verwendet, da er sehr schnell trocknet und man ihn mit der kleinen Spitze präzise auftragen kann. (Falls du keine Wackelaugen Zuhause hast, kannst du natürlich auch welche malen oder aus Tonpapier ausschneiden.)

 

Da ich auf meiner Vorlage auch eine Variante mit 4 Abschnitten habe, wollte ich euch auch diese vorstellen.

Meine Farbkarten haben zwar nur drei Abschnitte, aber du kannst sie ganz einfach verlängern, indem du zwei aneinanderklebst, die ein bzw. zwei gemeinsame Farben haben. (Das erkennt man an den Namen der Farbtypen, die auf den Farbkarten stehen.)

 

Bei dieser Variante haben die zwei Karten eine gemeinsame Farbe gehabt, die ich dann übereinander geklebt habe. Daher hatte ich am Schluss fünf Abschnitte und hätte ein noch frößeres Männchen ausschneiden können. (Wenn du möchtest, kannst du der Standartvorlage – also der Figur ohne „Haare“ 🙂 – eine eigene „Frisur“ zeichnen. Lass deiner Fantasie freien Lauf!)

 

Hier haben sich zwei der Farben überschnitten und somit hatte ich am Schluss vier Abschnitte.

 

Viel Spaß beim Nachbasteln!

IMG_2736-1.JPG

Advertisements

2 Gedanken zu “Figuren aus Farbkarten

  1. Pingback: Glas-Untersetzer aus Kork | Lunaria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s